Voranschlagbuchen

Color Holiday

Die lustigste und bunteste Gruppe für Ihren Strandurlaub an der legendären adriatischen Rivera Romagnola!

Die Karriere von Gianluca Scialfa als Hotelier begann bereits in jungen Jahren im Gästehaus seiner Familie in Cesenatico, wo er von den ersten Jahren seines Lebens an einen Vorgeschmack auf die angeborene Fähigkeit zur Gastfreundschaft bekam, die den Tourismus an der Riviera seit jeher auszeichnet, und zwar so sehr, dass es ein eigenständiges Modell wurde. Seine Karriere, die von einer frühen Neigung zur Führung in der Hotelbranche geprägt war, brachte ihn im Alter von vierzehn Jahren nach Deutschland, wo er eine Anstellung als Barmann fand. Diese Erfahrung, neben der Erweiterung seiner technischen und fachlichen Fähigkeiten in der Getränkebranche sowie seiner erhöhten Sprachkenntnisse, ermöglichte es ihm, eine umfassendere Art des Hotelmanagements zu erleben, als es das typische Familienmanagement in der Romagna Region aufwies. Dann ging er nach Paris, wo er als Kellner in einem 5-Sterne Hotel arbeitete.
Dieses neue Abenteuer ermöglichte es ihm nicht nur, seine Kenntnisse der französischen Sprache zu verbessern, sondern auch die fortschrittlichsten Techniken des Speisesaaldienstes und das umfassende Management von gastronomischen Leistungen zu erlernen. Doch er vergaß seine Heimat Romagna nicht, ein Land, das er sehr liebte, dem er sich sehr verbunden fühlte und in dem er während der Sommersaison im Gasthaus der Familie in Cesenatico weiterarbeitete. Seine Leidenschaft für die Welt der Gastfreundschaft, seine Auslandserfahrung, die ihm den Erwerb hochtechnischer und spezialisierter Fähigkeiten ermöglichte, und die Notwendigkeit, sich mit immer komplexeren Geschäftsgegebenheiten auseinanderzusetzen, veranlassten ihn im Alter von achtzehn Jahren, die Familienpension zu verlassen, um seine Berufserfahrung in anderen Hotelanlagen an der Riviera Romagna fortzusetzen.

1990

Diese Erfahrungen förderten seine Karriere weiter und 1990, im Alter von 25 Jahren, begann er mit der Gründung seines ersten Hotels als Hotelier zu arbeiten.

1995

Als Experte des globalen Tourismusmarktes, der immer auf Erneuerung bedacht ist, war er der erste Hotelier, der 1995 an der adriatischen Riviera Romagna "All-Inclusive" Leistungen einführte.

2004

Im Jahr 2004 gründete er zusammen mit seinem langjährigen Freund Emilio Montaguti das Unternehmen Blu Lido Hotels. Emilio Montaguti konnte dank seiner langjährigen Erfahrung als Hotelmanager unter den besten ausländischen Feriendörfern und als künstlerischer Leiter auf Kreuzfahrtschiffen dem Unternehmen einen erheblichen "Mehrwert" verschaffen, indem er viel Know-how aus dem Unterhaltungs- und Performance-Sektor mitbrachte. Das neue Unternehmen leitete zunächst das Hotel San Pietro**** in Cesenatico und erwarb dann drei kleine Hotels und einen angrenzenden Park von 6000 m2. Dieser Block wurde dann in das Metropolitan Village von Cesenatico umgewandelt und brachte so ein neues innovatives Element an die Riviera Romagnola, nämlich ein Feriendorf, das bis dato nur von italienischen und ausländischen Reiseveranstaltern betrieben und verwaltet worden war. Das Metropolitan Village war und ist geprägt von einer sehr klaren Managemententscheidung: die Hervorhebung des wichtigsten "Wertes" aller Italiener, nämlich der Familie. Deshalb sind Kinder zum Mittelpunkt des Blu Lido geworden, um das herum alle Leistungen entwickelt werden, mit dem Ziel, die kleinen Gäste und damit auch ihre Mütter glücklich zu machen.

2009

Fünf Jahre später erwarb das Unternehmen das Hotel Mokambo in Cesenatico und baute es nach einem Entwurf, der einer modernen und dynamischen Gesellschaft entspricht, in der man leicht architektonische Elemente mit internationalen Einflüssen identifizieren kann, die Gianluca inspirierten. Wenn man sich zum Beispiel einen Blick auf das Mokambo wirft, kann der Kopf nicht anders, als sich in Richtung Miami zu bewegen! Die Leitung von Mokambo wurde Shore Hotels übertragen, einer Firma, die Gianluca zusammen mit seiner langjährigen Sekretärin Susanne Erculei gründete. Susannes Karriere begann 1990 als Sekretärin von Gianluca und brachte sie 1996 dazu, Geschäftsführerin von zwei von Scialfa verwalteten Einrichtungen zu werden. Im Laufe der Jahre hat Susanne ihre Aufmerksamkeit und ihr Studium nicht nur auf das Hotelmanagement, sondern auch auf das Personalmanagement gerichtet. Sie führt direkt die Rekrutierung und Schulung aller für Shore Hotels tätigen Mitarbeiter mit dem Ziel, eine ausgezeichnete Unternehmensstruktur zu erreichen, ohne die Entwicklung der dort tätigen Mitarbeiter zu vernachlässigen, da sie der wahre "Mehrwert" eines jeden Unternehmens sind. Im Laufe der Jahre haben die beiden Unternehmen den Tourismusmarkt und seine Dynamik weiter beobachtet und analysiert. Eine sich ständig verändernde Welt, die sich permanent weiterentwickelt, insbesondere mit dem Aufkommen neuer Web-Technologien, die nicht nur die Art und Weise, wie Menschen auswählen und kaufen, sondern auch ihren Lebensstil verändert haben.

2016

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Gäste bestmöglich gerecht zu werden, wurde Color Holiday 2016 gegründet von dem alle Einrichtungen von Blu Lido und Shore Hotels mit insgesamt über 150.000 Gästen, 500 Zimmern und 200 Mitarbeitern verwaltet werden. Heutzutage kann Color Holiday verschiedene Arten von Tourismuseinrichtungen anbieten:
• Hotels 
• Familienhotels
• Feriendörfer 
• Bed & Breakfast
...und die Geschichte geht weiter: Wir können sie jeden Sommer gemeinsam fortsetzen!

Angebote & Last minute

Erkunden Sie unsere Hotels und Feriendörfer


Folgen Sie uns auf Social Media:

Fordern Sie einen Voranschlag an

MyReply Form loading loading form
Color Mokambo Shore Hotel - Via Cavour, 40 - Cesenatico 47042 (Fc)
+39 0547/81229
P.Iva 03358870404 - Privacy Policy - Buchungskonditionen
Entworfen von © BRG
Hosting TITANKA! Spa - Copyright © 2019